Lost in Books

Mein Bücherreich ~

  

"When I look at my room, I see a girl who loves books."

(John Green - Looking for Alaska)

I 23 I German I Book Blogger I

 

...is obsessed with books, Sailor Moon, "Friends" (Joey!), fairytales, ...

Vier Beutel Asche: Roman

Vier Beutel Asche: Roman - Boris Koch 2-2.5"Vier Beutel Asche" ist eines dieser Bücher, dass ich wirklich gerne gemocht hätte, denn inhaltlich klingt es toll und eigentlich genau nach meinem Geschmack.Christoph, Jans bester Freund, ist vor etwa drei Monaten gestorben. Ihm fällt es schwer, wieder "zurück in den Alltag" zu finden und so vergräbt er sich in seine Trauer und baut einen Hass auf den Unfallfahrer auf. Bis er erfährt, dass sich Christoph eigentlich immer eine Seebestattung gewünscht hatte und so macht sich Jan zusammen mit Christophs Freundin Selina, Lena und Maik auf den Weg ans Meer, um ihm seinen letzten Wunsch noch zu erfüllen.Soweit, so gut. Der Anfang fand ich ziemlich gelungen, wenn auch krass. Aber er verdeutlicht, wie sehr sich Jan in seine Wut hineinsteigert. Auch die anderen drei Protagonisten mochte ich am Anfang, auch wenn mich das Geheimnis um Lena und was sie genau mit Christoph zu tun hatte, ziemlich genervt hatte, ebenso die anfänglichen Zickereien zwischen Lena und Selina. Gottseidank, hielt das nicht das ganze Buch über an, sonst hätte ich es womöglich nicht zu Ende lesen können.Leider hatte mein Gefallen aber ungefähr ab der Hälfte des Buches stetig abgenommen. Ich hatte das Gefühl, dass der Grund des Roadtrips und meinen Grund, das Buch zu lesen, in den Hintergrund rückte und stattdessen es nur um das "pubertäre" Verhalten der Jugendlichen ging. Bis zu einem gewissen Punkt ist das auch ok, gerade in dem Alter, aber manche Wiederholungen sind mir einfach nur noch auf die Nerven gegangen Z.B. die Sache mit Lena. Dass sich Jan und Lena näher kommen werden, war total klar, aber dass ständig davon ausgegangen wird, dass Lena und Christoph was miteinander hatten und Lena deswegen für Jan tabu ist, hat mich tierisch genervt. Hätte er sie nicht einfach mal fragen können?! Und diese Szene mit dem "falschen" oder "richtigen" Nein fand ich überflüssig. Nein = Nein. Fertig. Etwas unangenehm aufgefallen ist mir das riesige Glück, was sie auf ihrer Fahrt ständig hatten, ich sage nur Bauer und Tankstelle oder auch die Sache mit dem Motorrad. Und wie sind sie überhaupt wieder nach Hause gekommen, wenn sie auf der Hinfahrt doch schon pleite waren? Der Umgang mit Waffen war mir hier, ehrlich gesagt, etwas zu locker und ich werde wohl nie verstehen, warum Jungs/Männer Mädchen/Frauen, die eine Waffe in der Hand haben oder gar schießen "sexy" finden o_O Dennoch großer Pluspunkt: Der Umgang mit Sex, der in vielen anderen Jugendbüchern gerne mal "totgeschwiegen" wird, hier aber eine passende Rolle spielt.Am Ende hatte ich leider nicht das Gefühl, dass die Protagonisten sich weiterentwickelt hätten, klar Christoph ein wenig, aber eigentlich nur oberflächlich und soweit wie es sein musste.Nein, auch wenn ich es wirklich gerne wollte, mit "Vier Beutel Asche" bin ich einfach nicht warm geworden.

Ich lese gerade

Der weiße Neger Wumbaba I - III: Alle Handbücher Des Verhörens
Axel Hacke, Michael Sowa
Bereits gelesen: 93/216 pages
Blinde Weide, schlafende Frau
Haruki Murakami, Ursula Gräfe
Die Rebellin (Die Gilde der Schwarzen Magier, #1)
Trudi Canavan
MacBest
Terry Pratchett, Andreas Brandhorst