Lost in Books

Mein Bücherreich ~

  

"When I look at my room, I see a girl who loves books."

(John Green - Looking for Alaska)

I 23 I German I Book Blogger I

 

...is obsessed with books, Sailor Moon, "Friends" (Joey!), fairytales, ...

Gothic: Dark Stories (Gulliver)

Gothic: Dark Stories - Boris Koch, Markus Heitz, Christoph Hardebusch, Tobias O. Meißner Boris Koch - Dunkle Geschichten. Ein VorwortNettes und amüsantes Vorwort, schöner Einstieg in die Anthologie.***Maike Hallmann - LilithNichts weltbewegendes, teilweise auch eine recht klischeehafte Story, aber ich mochte den Schreibstil und die Wendung am Ende hat mir gut gefallen.***Markus Heitz - SchattenspielDen Schreibstil mochte ich nicht besonders und manche Ausdrücke wie "besaß einen guten Body" (S. 21) (Warum schreibt man nicht einfach "Körper" oder ähnliches?!) haben meinen Lesefluß gestört. Die Grundidee fand ich gut, allerdings für mich etwas zu liebeslastig, statt gruselig.**Anna Kuschnarowa - Der FahrstuhlIrgendwie weiß ich nicht so recht, was ich von der Geschichte halten soll. Der Schreibstil hat mir gefallen, aber die männliche Perspektive hat mir nicht so zugesagt, bzw. fand ich es an manchen Stellen zu "vulgär". Und leider nicht so gruselig wie erhofft.**,5Markolf Hoffmann - Die blauen HandschuheMochte ich sehr gerne, vor allem den Schreibstil, trotz wieder eines Gothic-Mädchens und eigentlich recht vorhersehbar.***,5Malte S. Sembten - Eine halbe Stunde zu frühRelativ gruselig, der Anfang und Mitte recht gelungen, allerdings war mir das Ende zu klischeehaft. Und natürlich wieder ein Gothic-Mädchen. *gähn***Tobias O. Meißner - AmathaDa ich von dem Autor bereits zwei Bücher gelesen hatte, war ich hier besonders gespannt drauf, aber leider konnte die Geschichte meine Erwartungen nicht erfüllen. Die Idee ist eigentlich ganz nett, die Umsetzung allerdings für mich zu kurz und nichtssagend. Schade.**Michael Tillmann - Der Hafenwirt und seine merkwürdigen GästeDer Schreibstil war nicht so ganz meins, ABER endlich mal keine Gothic-Mädchen, keine Liebesgeschichte, sondern gruselig und auch etwas amüsant. Schöne Abwechslung.***Kathleen Weise - Der Wolf und das MuliSchwacher, fast schon klischeehafter Anfang, aber die weitere Handlung hat mir doch gut gefallen.***Christopher Kloeble - 13:24:51Seltsame Geschichte, hab ich wohl auch nicht wirklich verstanden, mich hat das ständige Erwähnen von Zigaretten und Tabak zu sehr genervt...*....-----------------------------------Ehrlich gesagt, bin ich von den meisten Geschichten etwas enttäuscht, besonders am Anfang fand ich viele zu ähnlich und einfach, am Ende wurde das Thema dann etwas besser interpretiert. Beste Geschichten waren für mich Uwe Voehl - Im Nebel (tolle, gruselige Stimmung!) und Christian von Aster Das Ende der Kindheit (tolle Idee und schön unheimlich)

Ich lese gerade

Der weiße Neger Wumbaba I - III: Alle Handbücher Des Verhörens
Axel Hacke, Michael Sowa
Bereits gelesen: 93/216 pages
Blinde Weide, schlafende Frau
Haruki Murakami, Ursula Gräfe
Die Rebellin (Die Gilde der Schwarzen Magier, #1)
Trudi Canavan
MacBest
Terry Pratchett, Andreas Brandhorst